Deprecated notice: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in system/modules/core/library/Contao/Database/Mysql.php on line 58
#0 [internal function]: __error(8192, 'mysql_connect()...', '/www/htdocs/w01...', 58, Array)
#1 system/modules/core/library/Contao/Database/Mysql.php(58): mysql_connect('localhost:3306', 'd0191f30', 'sh2e7Uu3rvzQWAg...')
#2 system/modules/core/library/Contao/Database.php(77): Contao\Database\Mysql->connect()
#3 system/modules/core/library/Contao/Database.php(160): Contao\Database->__construct(Array)
#4 [internal function]: Contao\Database::getInstance()
#5 system/modules/core/library/Contao/System.php(110): call_user_func(Array)
#6 system/modules/core/library/Contao/User.php(89): Contao\System->import('Database')
#7 system/modules/core/classes/FrontendUser.php(79): Contao\User->__construct()
#8 system/modules/core/library/Contao/User.php(151): Contao\FrontendUser->__construct()
#9 [internal function]: Contao\User::getInstance()
#10 system/modules/core/library/Contao/System.php(110): call_user_func(Array)
#11 index.php(41): Contao\System->import('FrontendUser', 'User')
#12 index.php(431): Index->__construct()
#13 {main}

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w010619f/vergleichmal-de/system/helper/functions.php:70) in system/modules/core/library/Contao/System.php on line 484
#0 [internal function]: __error(2, 'Cannot modify h...', '/www/htdocs/w01...', 484, Array)
#1 system/modules/core/library/Contao/System.php(484): setcookie('BE_USER_AUTH', 'e2d77b9ebe5946c...', 1540130165, '/', '', false, true)
#2 system/modules/core/classes/Frontend.php(534): Contao\System::setCookie('BE_USER_AUTH', 'e2d77b9ebe5946c...', 1540130165, NULL, NULL, false, true)
#3 index.php(45): Contao\Frontend->getLoginStatus('BE_USER_AUTH')
#4 index.php(431): Index->__construct()
#5 {main}

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w010619f/vergleichmal-de/system/helper/functions.php:70) in system/modules/core/library/Contao/System.php on line 484
#0 [internal function]: __error(2, 'Cannot modify h...', '/www/htdocs/w01...', 484, Array)
#1 system/modules/core/library/Contao/System.php(484): setcookie('FE_USER_AUTH', '236d80b50f0ba82...', 1540130165, '/', '', false, true)
#2 system/modules/core/classes/Frontend.php(534): Contao\System::setCookie('FE_USER_AUTH', '236d80b50f0ba82...', 1540130165, NULL, NULL, false, true)
#3 index.php(46): Contao\Frontend->getLoginStatus('FE_USER_AUTH')
#4 index.php(431): Index->__construct()
#5 {main}

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w010619f/vergleichmal-de/system/helper/functions.php:70) in system/modules/core/library/Contao/Template.php on line 298
#0 [internal function]: __error(2, 'Cannot modify h...', '/www/htdocs/w01...', 298, Array)
#1 system/modules/core/library/Contao/Template.php(298): header('Vary: User-Agen...', false)
#2 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(210): Contao\Template->output()
#3 system/modules/core/pages/PageRegular.php(183): Contao\FrontendTemplate->output(true)
#4 index.php(249): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#5 index.php(432): Index->run()
#6 {main}

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w010619f/vergleichmal-de/system/helper/functions.php:70) in system/modules/core/library/Contao/Template.php on line 299
#0 [internal function]: __error(2, 'Cannot modify h...', '/www/htdocs/w01...', 299, Array)
#1 system/modules/core/library/Contao/Template.php(299): header('Content-Type: t...')
#2 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(210): Contao\Template->output()
#3 system/modules/core/pages/PageRegular.php(183): Contao\FrontendTemplate->output(true)
#4 index.php(249): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#5 index.php(432): Index->run()
#6 {main}
Tagesgeld Vergleich – Jetzt hohe Zinsen sichern | VergleichMal.de

Tagesgeld Vergleich - Es lohnt sich

Tagesgeld VergleichWas ist Tagesgeld?

Das Tagesgeld in Gestalt eines Tagesgeldkontos stellt eine besondere Form der Geldanlage dar. Zu deren herausragenden Eigenschaften zählt, dass der Anleger werktäglich über sein Kapital verfügen kann. Das Geld ist also nicht für einen fest definierten Zeitraum gebunden und kann während dieser Zeit nur unter Auflagen und dadurch mit finanziellen Verlusten vom Konto entnommen werden. Dadurch erhält der Anleger mit einem Tagesgeldkonto die größtmögliche finanzielle Flexibilität, bekommt aber dennoch eine recht gute Rendite auf sein Kapital, zumindest im Vergleich zu einem herkömmlichen Sparbuch oder Girokonto. Das Tagesgeldkonto ist somit perfekt geeignet für Anleger, die eine gute Rendite in Verbindung mit einer ständigen Verfügbarkeit ihres Kapitals erzielen möchten.

kostenloser tagesgeldrechnerDie Vorteile des Tagesgeldes auf einen Blick:

  • Tägliche Verfügbarkeit des angelegten Kapitals
  • Dadurch größtmögliche finanzielle Flexibilität
  • Große Anbieterauswahl
  • Attraktive Verzinsung
  • Sehr hohe Sicherheit gegen Verlust

Tagesgeld Rechner

Warum ein Tagesgeldvergleich?

Mittlerweile bieten fast alle Direkt- und Filialbanken eigene Tagesgeldkonten an. Darunter sind auch etliche Kreditinstitute aus dem Ausland, die mit ihren Tagesgeldangeboten auf den deutschen Markt drängen. Die Zinssätze und Konditionen unterscheiden sich oftmals sehr deutlich voneinander, so dass ein objektiver Vergleich der verschiedenen Angebote unbedingt ratsam ist. Damit lässt sich auch herausfinden, ob die bekannte Stammtischweisheit:

„Die Konditionen bei reinen Internet- und Direktbanken sind viel besser als bei den klassischen Filialbanken“

auf wahren Begebenheiten beruht. Mittels moderner und intuitiv bedienbarer Tagesgeldrechner im Internet lässt sich diese Aufgabe heute innerhalb kürzester Zeit von zu Hause aus erledigen.

Festgeld oder Tagesgeld-Vergleich?

Im Hinblick auf eine bevorstehende Kontoeröffnung und einen damit einhergehenden Vergleich der verschiedenen Tagesgeldanbieter stellt sich auch die Frage, ob nicht die bekannte Festgeldanlage eine Alternative zum Tagesgeld darstellen könnte.

Die Antwort lautet – wie so oft: Es kommt drauf an.

Wer auf seine Einlage für einen festgelegten Zeitraum verzichten kann, erhält beim Festgeld in der Regel die besseren Konditionen. Allerdings sollte man sich in diesem Fall schon sehr sicher sein, das Kapital nicht während der Laufzeit wieder aus der Anlage entnehmen zu müssen, andernfalls drohen herbe Verluste durch die sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung. Diese wird Im Rahmen der Eröffnung eines Festgeldkontos vertraglich festgelegt und sichert das Kreditinstitut vor Zinsverlusten durch die vorzeitige Entnahme der Einlage ab.

Wie gestaltet sich die Einlagensicherung beim Tagesgeld?

Das Tagesgeld gilt – wie auch die Festgeldanlage – als besonders sichere Anlageform. Dazu trägt vor allem die gesetzlich vorgeschriebene Einlagensicherung in Deutschland bei. Darüber hinaus haben sich mittlerweile fast alle Banken weiteren, freiwilligen Einlagensicherungssystemen angeschlossen, so dass die Einlagen der Anleger optimal abgesichert sind. Hier die wichtigsten Facts bezüglich der Einlagensicherung für das Tagesgeld:

  • Gesetzliche Bestimmung: Mindestens 90 Prozent des Einlagekapitals sind bei einer Insolvenz des kontoführenden Kreditinstitutes an den Anleger zurückzuzahlen.
  • Der Rückzahlungsbetrag ist auf eine Summe von 20.000 Euro gedeckelt.
  • Die theoretische Maximaleinlage beträgt somit 22.222 Euro, wenn der höchstmögliche Rückzahlungsbetrag erreicht werden soll.
  • Diese Zahlen beziehen sich jedoch nur auf die gesetzlich geforderte Absicherung, auf die sich heute in Deutschland kein Kreditinstitut allein verlässt. Somit liegen die realen Werte für Maximaleinlagen viel höher.

 

Was ist ein Einlagensicherungsfonds?

Das Kapital der Anleger ist ein Deutschland über die gesetzlichen Forderungen hinaus durch sogenannte Einlagensicherungsfonds abgesichert. Sehr bekannt ist in diesem Zusammenhang der Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken. Es handelt sich dabei also um einen gemeinsamen Fonds, in den alle dem Verband angeschlossenen Kreditinstitute Kapital zur Sicherung der Einlagen ihrer Anleger einzahlen.

Das Resultat: Allein durch diesen Fonds ist das Kapital jedes Anlegers bis zu einer Höhe von 30 Prozent des haftenden Eigenkapitals des jeweiligen Kreditinstitutes abgesichert. Damit sind auch große Einlagen mit maximaler Sicherheit verbunden.

Was versteht man unter einer Entschädigungseinrichtung?

Zur Überwachung von Kreditinstituten existiert in Deutschland die Bundesaufsicht für Finanzdienstleistungen (BaFin). Sofern diese feststellt, dass ein Kreditinstitut aufgrund wirtschaftlicher Schwierigkeiten nicht mehr in der Lage ist, die Einlagen der Anleger zurückzuzahlen, tritt der gesetzliche Entschädigungsanspruch in Kraft.

In diesem Fall muss der Kunde seinen Entschädigungsanspruch bei der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken (EdB) schriftlich geltend machen. Die diesbezügliche Anfrage ist an folgende Anschrift zu richten:

Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH
Burgstraße 28
10178 Berlin

Gibt es eine Zinsgarantie beim Tagesgeld?

Inzwischen gibt es eine ganze Reihe von Banken, die für ihre Tagesgeldkonten eine Zinsgarantie bieten. Der Garantiezeitraum bewegt sich dabei in der Regel zwischen drei Monaten und einem Jahr. So können die teilweise heftigen Zinsschwankungen beim Tagesgeld zumindest für einen begrenzten Zeitraum abgefangen werden. Nachteil: Während andere Anbieter die Zinsen während des Anlagezeitraums erhöhen können, bleibt der Anleger mit Zinsgarantie unter Umständen auf einem niedrigeren Zinssatz sitzen – und verliert so bares Geld.

Wichtig: Wie bei jeder Geldanlage, müssen auch auf die Zinserträge durch eine Tagesgeldanlage Steuern entrichtet werden. Hierbei kommt die Abgeltungsteuer zum Tragen, welche in Deutschland einen pauschalen Zinssatz von 25 % vorsieht. Hinzu kommen noch der Solidaritätszuschlag sowie evtl. die Kirchensteuer.

Welche Anlagedauer empfiehlt sich für ein Tagesgeldkonto?

Aufgrund der großen finanziellen Flexibilität empfiehlt sich ein Tagesgeldkonto insbesondere für eher kurzfristige Kapitalanlagen. Die Verzinsung schwankt bei der Tagesgeldanlage sehr stark, daher eignen sich für langfristige Kapitalanlagen andere Anlageprodukte wie die Festgeldanlage besser. Experten gehen davon aus, dass ein Tagesgeldkonto das passende Modell für Anlagen mit einer Laufzeit von bis zu 12 Monaten ist – allerdings nur dann, wenn der Anleger auf den kurzfristigen Zugriff auf sein Kapital angewiesen ist. Falls nicht, wäre eine Festgeldanlage mit 6 – 12 Monaten Laufzeit im Hinblick auf die Rendite besser geeignet.

Was muss man wissen, wenn man ein Tagesgeldkonto eröffnen, wechseln oder kündigen möchte?

Obwohl es sich beim Tagesgeld um eine vergleichsweise übersichtlich strukturierte und daher leicht nachzuvollziehende Anlageform handelt, gibt es einige Hinweise, die der Anleger bei der Kontoeröffnung, beim Wechsel oder bei der Kündigung einer Tagesgeldanlage beachten sollte. Hier die drei wichtigsten:

  • Bei der Kontoeröffnung ist unbedingt auf das Kleingedruckte zu achten. So dient beispielsweise ein Referenzkonto als Basis für die Ein- und Auszahlungen auf das Tagesgeldkonto. Ein guter Anbieter erlaubt dem Anleger, dafür ein bereits vorhandenes Girokonto zu nutzen.
  • Ein guter Tipp bzgl. des Wechsels von Tagesgeldanlagen ist das sogenannte „Konto-Hopping“. Dabei wechselt man immer dann zu einem anderen Anbieter, wenn dieser einen besseren Zinssatz als das aktuelle Kreditinstitut anbietet. Allerdings ist dies stets mit entsprechenden Formalitäten verbunden.
  • Bei der Kündigung einer Tagesgeldanlage ist darauf zu achten, eventuell erteilte Freistellungsaufträge für das Konto zu widerrufen. Die Freibeträge können  anschließend auf andere Kapitalanlagen verteilt werden.

Bild: © convisum | CipDealer.com