Deprecated notice: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in system/modules/core/library/Contao/Database/Mysql.php on line 58
#0 [internal function]: __error(8192, 'mysql_connect()...', '/www/htdocs/w01...', 58, Array)
#1 system/modules/core/library/Contao/Database/Mysql.php(58): mysql_connect('localhost:3306', 'd0191f30', 'sh2e7Uu3rvzQWAg...')
#2 system/modules/core/library/Contao/Database.php(77): Contao\Database\Mysql->connect()
#3 system/modules/core/library/Contao/Database.php(160): Contao\Database->__construct(Array)
#4 [internal function]: Contao\Database::getInstance()
#5 system/modules/core/library/Contao/System.php(110): call_user_func(Array)
#6 system/modules/core/library/Contao/User.php(89): Contao\System->import('Database')
#7 system/modules/core/classes/FrontendUser.php(79): Contao\User->__construct()
#8 system/modules/core/library/Contao/User.php(151): Contao\FrontendUser->__construct()
#9 [internal function]: Contao\User::getInstance()
#10 system/modules/core/library/Contao/System.php(110): call_user_func(Array)
#11 index.php(41): Contao\System->import('FrontendUser', 'User')
#12 index.php(431): Index->__construct()
#13 {main}

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w010619f/vergleichmal-de/system/helper/functions.php:70) in system/modules/core/library/Contao/System.php on line 484
#0 [internal function]: __error(2, 'Cannot modify h...', '/www/htdocs/w01...', 484, Array)
#1 system/modules/core/library/Contao/System.php(484): setcookie('BE_USER_AUTH', '76be8aeb449af4a...', 1540129824, '/', '', false, true)
#2 system/modules/core/classes/Frontend.php(534): Contao\System::setCookie('BE_USER_AUTH', '76be8aeb449af4a...', 1540129824, NULL, NULL, false, true)
#3 index.php(45): Contao\Frontend->getLoginStatus('BE_USER_AUTH')
#4 index.php(431): Index->__construct()
#5 {main}

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w010619f/vergleichmal-de/system/helper/functions.php:70) in system/modules/core/library/Contao/System.php on line 484
#0 [internal function]: __error(2, 'Cannot modify h...', '/www/htdocs/w01...', 484, Array)
#1 system/modules/core/library/Contao/System.php(484): setcookie('FE_USER_AUTH', '3f6d24e7d4a3e0b...', 1540129824, '/', '', false, true)
#2 system/modules/core/classes/Frontend.php(534): Contao\System::setCookie('FE_USER_AUTH', '3f6d24e7d4a3e0b...', 1540129824, NULL, NULL, false, true)
#3 index.php(46): Contao\Frontend->getLoginStatus('FE_USER_AUTH')
#4 index.php(431): Index->__construct()
#5 {main}

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w010619f/vergleichmal-de/system/helper/functions.php:70) in system/modules/core/library/Contao/Template.php on line 298
#0 [internal function]: __error(2, 'Cannot modify h...', '/www/htdocs/w01...', 298, Array)
#1 system/modules/core/library/Contao/Template.php(298): header('Vary: User-Agen...', false)
#2 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(210): Contao\Template->output()
#3 system/modules/core/pages/PageRegular.php(183): Contao\FrontendTemplate->output(true)
#4 index.php(249): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#5 index.php(432): Index->run()
#6 {main}

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w010619f/vergleichmal-de/system/helper/functions.php:70) in system/modules/core/library/Contao/Template.php on line 299
#0 [internal function]: __error(2, 'Cannot modify h...', '/www/htdocs/w01...', 299, Array)
#1 system/modules/core/library/Contao/Template.php(299): header('Content-Type: t...')
#2 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(210): Contao\Template->output()
#3 system/modules/core/pages/PageRegular.php(183): Contao\FrontendTemplate->output(true)
#4 index.php(249): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#5 index.php(432): Index->run()
#6 {main}
Ratgeber: Wie sicher ist ein Tagesgeldkonto? - Vergleichmal.de

Wie sicher ist mein Geld auf einem Tagesgeldkonto?

Zurück
Wie sicher ist Tagesgeld

Rendite hin oder her – für die meisten Anleger steht auch bei einem Tagesgeldkonto immer noch die Sicherheit an erster Stelle. Mit Recht! Die weltweite Krise auf den Finanzmärkten in den letzten Jahren hat wieder einmal gezeigt, dass auf einen schnellen Aufstieg oftmals der tiefe Fall auf dem Fuße folgt. Dies gilt jedenfalls in übertragener Hinsicht für hochgelobte Anlagen, die letztendlich nicht das halten, was sie versprechen. Viele Sparer mussten das schmerzlich erfahren.

Und wie steht es um die Sicherheit bei der Tagesgeldanlage?
Die gute Nachricht: Die Tagesgeldanlage gilt als besonders sichere Anlageform und steht beispielsweise dem Festgeld oder auch einem guten alten Sparbuch in nichts nach. Dafür sorgen die sogenannten Anlegerschutzgesetze (insbesondere das Einlagenschutzgesetz und das Anlegerentschädigungsgesetz), welche deutschland- und teilweise auch europaweit zum Schutz des Kapitals der Anleger erlassen wurden. Nach diesen Gesetzen sind Kreditinstitute grundsätzlich dazu verpflichtet,

„wirkungsvolle Sicherungssysteme für das Anlegerkapital vorzuweisen, oder sich vorhandenen Sicherungssystemen anzuschließen.“

Mittlerweile gibt es dafür auch entsprechende europäische Richtlinien, durch die Tagesgeldanlagen bei ausländischen Kreditinstituten abgesichert werden, sofern sich diese innerhalb der EU befinden.
Details zur Sicherung des Anlegerkapitals in Deutschland

Innerhalb Deutschlands sehen die gesetzlichen Bestimmungen für Tagesgeldanlagen wie folgt aus:

  • Mindestens 90 Prozent des Anlagekapitals muss im Falle der Insolvenz des kontoführenden Kreditinstituts an den Kontoinhaber zurückgezahlt werden.
  • Einschränkung: Diese Regelung gilt bis zu einem Anlagebetrag von 20.000 Euro. In der Theorie könnte der Sparer somit genau 22.222 Euro anlegen, von denen er 90 % Prozent im Insolvenzfall zurückerhält, und damit die maximal mögliche Summe von 20.000 Euro.


Wer als Anleger angesichts der vergleichsweise geringen Summe nun schlucken muss, dem sei gesagt: Es handelt sich hierbei lediglich über die staatlich bzw. gesetzlich geforderte Absicherung für  Tagesgeldanlagen. Auf diese Absicherung allein würde sich jedoch kein Anleger verlassen. Aus diesem Grund gibt es eine ganze Reihe weiterer, privater Einlagensicherungssysteme, denen sich im europäischen Raum mittlerweile nahezu alle Banken angeschlossen haben. Dadurch sind auch wesentlich größere Kapitalbeträge der Anleger vollständig abgesichert.

Das bekannteste Beispiel solch privater Sicherungssysteme für Anlegerkapital ist der Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken. Wer hier angeschlossen ist, bei dem sind die Kapitaleinlagen der Anleger bis zu einer Höhe von 30 Prozent des haftenden Eigenkapitals des Kreditinstitutes abgesichert. Der Effekt: Als Anleger müsste man mehr als 30 Prozent des Eigenkapitals der Bank anlegen, um die Grenze der Kapitalabsicherung zu überschreiten. Dafür sind Beträge in Höhe von mehreren Millionen Euro erforderlich, welche sicherlich die wenigsten Anleger aufbieten können.

Fazit
Bei einer Tagesgeldanlage muss sich heute kein Anleger mehr Sorgen um sein Kapital machen. Dies gilt jedenfalls für Anlagen, die bei Kreditinstituten innerhalb der europäischen Union deponiert sind. Vorsicht angebracht ist also lediglich bei ausländischen Banken, deren Hauptsitz sich nicht innerhalb der Zone der Europäischen Union befindet. Hier sollte der Anleger zunächst klären, welchen Einlagensicherungssystemen sich das betreffende Kreditinstitut angeschlossen hat.

Bild: © TobyK | CipDealer.com

Zurück

  • Sie sind gerade hier:
  • » Startseite
  • » Wie sicher ist mein Geld auf einem Tagesgeldkonto?